Allessandro Volta, der Erfinder der Batterie

Batterien sind heute eine Selbstverständlichkeit. Sie sind günstig, überall erhältlich und ermöglichen es, mit Strom zu arbeiten. Die Grundlage für Batterien legte Alessandro Volta in Como. Die Stadt südlich der Alpen gehörte damals zum Habsburger Reich. Bei meinem Besuch in Como habe ich seine Wirkungsstätte besucht.

Die Erfindung ist eine grosse Sensation gewesen und Alessandro Volta konnte seine Technologie in ganz Europa vorstellen. Zur Forschung hat er sich im Tierreich orientiert, dort gibt es z.B. Aale, deren Muskelzellen, wie bei einer Batterie in Serie geschaltet sind.

Alessandro hat für die Herstellung geschickte Handwerker gebraucht, vor allem Glaser, die in Italien heimisch gewesen sind. Oft ist es eine finanzielle Herausforderung gewesen, die Aufträge zu vergeben. Nachdem er seine Erfindung vorgestellt hatte, konnte er an Universität Pavia wechseln, wo genügend Geld gesprochen wurde. Alessandro Volta hat auch viel mit Gas geforscht.

Folgende Geräte hat er entwickelt, diese sind im Volta Museum ausgestellt

  • Eudiometer
  • Flammbare Luftpistole
  • Flammbare Luftlampe
  • Elektroskop
  • Elektrische Scheiben
  • Kondensator
  • Hagelschutz

Seine erste funktionieren Batterie, die sogenannte Voltasäule bestand aus Kupfer, Zink und Salzwasser als Elektrolyt. Sie löste einen Elektrizitäts-Boom in der Chemie aus, rund 50 Jahre später entstanden kostengünstige aufladbare Blei-Säure-Batterien mit höherer Kapazität. Zeitgleich 1899 wurde das alkalische Batteriesystem durch Waldemar Jungner in Schweden und Thomas Edison in den USA verwendet. Damit erreichten die Batterien Stabilität. Fast 100 Jahre später folgten Lithium-Ionen-Batterien.

In seiner Heimatstadt Como wurde zu Ehren von Alessandro Volta eine Hochschule eingerichtet, wo dessen Erkenntnisse unterrichtet wurden. Dennoch hat sich in Como keine Industrie angesiedelt. Mein Lebensmittelpunkt Baden ist dank ABB ein Schwergewicht in der Elektroindustrie. Das Museum für Alessandro Volta in Como ist sehenswert:

Tempio Voltiano
Viale Marconi 1
I-22100 Como

+39 031 574 705
musei.civici@comune.com.it
visitcomo.eu

Öffnungszeiten:
Dienstag-Sonntag 10:00-18:00h

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.