Wir arbeiten aktuell an einer Lösung für Restaurants und Cafés, um möglichst sinnvoll die Ladestationen zu nutzen. Wir stellen Geräte zur Verfügung mit Ladestation, die WIFI fähig und mit einen Touchscreen ausgestattet ist.

Für das Restaurant erstellen wir eine Webseite oder bauen dessen Webseite um. Wichtig, auf einer Seite müssen Call to Action Schaltflächen hinterlegt sein. Das kann sein, den Service anfordern, einen Café zu bestellen oder um die Rechnung zu bitten.

Selbstverständlich hat die Webseite die Möglichkeit die gesamte Speise- und Getränkekarte abzubilden und Bestellungen auszulösen. Dies könnte z.B. mit einen Shopsystem realisiert werden.

Bei unserem Pilotprojekt setzen wir das E-Mail ein. Nachdem auf jeden Gerät die gleiche Webseite erscheint, fehlt uns die Lösung, wie wir die Tischnummer einprogrammieren können. Alternativ können wir auch für jeden Tisch eine separate Webseite als erstellen, das führt zu einer unendlichen Geschichte.

Als Ideenlösung habe ich nun ein Kontaktformular, wo die Kunden die Tischnummer eintragen.

Cookies sind keine Lösung, weil die Geräte keine eigene IP haben. Dafür haben sie aber eine eigen MAC Adresse. Das wäre eine Möglichkeit zu Identifizierung.

Wir haben Programmieraufträge erteilt
– das Plugin für die Zuordnung der MAC Adresse ist fertig
– nächster Schritt ist die SMTP Bestellung

Technische Daten zum Gerät
– Android 4.4
– WiFi
– Touchscreen 

Vor allem, dass es sich um einen Kernel von Android handelt, erlaubt viele Möglichkeiten. Die Details finden sich auf folgender Webseite
Beschreibung der Tischstationen

Ich habe das Plugin SX Easy Go installiert, weiss aber nicht recht was ich tun soll, dass der Versand ausgelöst wird. 

Die Referenzseite für Tests ist
Testseite für Bestellung via Tischstation

Das Pilotprojekt haben wir in dieser Form für Tischstationen nach einer Evaluierung und ersten Programmierversuchen eingestellt.

Wir haben bemerkt, dass wir vom Smartphone und dem Besucher ausgehen müssen. Zusätzlich wollen wir auf der Webseite die Kamerafunktion nutzen, damit die Gäste das Essen fotografieren können.

Dennoch veröffentlichen wir weiterhin die Erkenntnisse. Es ist wichtig, dass der Service weiss, zu welchem Tisch er kommen muss.

Bei der Entwicklung haben wir festgestellt, diese komplexen Fragen auszuklammern. Die Baustellen sind woanders. Für Technikverliebte sind solche Lösungen schön. In der Zwischenzeit gibt es eine Webseite, wo WebApps entwickelt werden und der Schwerpunkt in klassischen Anwendungen bei Restaurants und Coiffeuren liegt.

PWA.Vision

Von stephan

Ein Gedanke zu „Pilotprojekt Ladestation mit Bestellfunktion für Restaurants“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.