In Mailand habe ich in einem Café Powerbanks gesehen, die ausgeliehen werden können. Sie stecken in einem Ladegerät und der Kunde kann die Powerbank nehmen und sein Gerät laden. Sogar mitnehmen kann er es und hoffentlich die Euro 0,30 für 15 Minuten bezahlen und die Powerbank wieder abgeben.

Kiosk in der Schweiz verkauft die Powerbank und gibt Geld zurück, wenn diese abgegeben werden, da ist das Risiko tiefer.

Wenn eine Kunde sein Telefon nun laden will, stört er nicht mehr das Café mit der Steckdosensuche. Nachdem auf der App alle Standorte angegeben sind, so wird der Kunde gerne das Café besuchen.

Für mich ist es kundenfreundlicher, wenn das Café Ladestationen zur Verfügung. Muss denn überall Geld gemacht werden? Besser, mehr Service und Kundenorientierung!

Hier gehts zum Unternehmen nach Mailand

Von stephan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.